Grundriss Rheinkamp.pdf (350KB)
Sportzentrum Rheinkamp
Fahrzeughalle Schlachthofstraße
Kombibad Duisburg-Homberg
Nutzfahrzeugwaschanlage Du-Hochfeld
Hallenbad Rheinhausen

Sportzentrum Rheinkamp

Abbruch
08/08 und 10/08 – 01/09

Bauherr: Städtische Betriebe Moers AöR
Leistung: Antrag auf Abbruch, Ausschreibung und Bauleitung
Abbruchkosten: 450.000,-€
Umfang des Abbruch: GF 11.200 m²/ Umbauter Raum 54.900 m³

Wegen erheblicher Brandschutzmängel an der Stahlkonstruktion des Sportzentrums Rheinkamp wurde der Gebäudekomplex im Frühjahr 2008 mit sofortiger Wirkung gesperrt. Weitere Mängel im Wärmeschutz und in der Instandhaltung führten zu dem Ergebnis, dass ein weiterer Betrieb unwirtschaftlich ist.

Zu dem Sportzentrum Rheinkamp gehörten drei Sporthallen, das Hallenbad, die sechs Umkleidebereiche, den Technik-, wie den Personalbereich, eine große Freibadanlage und die dazugehörigen Nebengebäude. Im August 2008 führten wir eine Bestandsaufnahme der gesamten Anlage durch. Hierbei stand neben der quantitativen wie qualitativen Beschreibung der baulichen Anlage insbesondere die Begutachtung von Schadstoffen im Vordergrund.

Nach Entscheidung über den Abbruch erhielten wir Anfang Oktober 2008 den Auftrag zum Planung und Durchführung des Abbruchs, sowie zur Wiederherrichtung des Geländes. Ausgenommen wurde das Freibad und die dazugehörigen Nebengebäude. In einem Zeitraum von 3 Monaten galt es den Abbruch zu realisieren. Neben dem Antrag auf Abbruch wurde der Rückbau mit den Versorgern, den Behörden und Betreibern abgestimmt. Nach beschränkter Ausschreibung wurde das Abbruchunternehmen Stops mit Herzog als Arge beauftragt. Bedingt durch Verzögerungen bei der Abbruch-Genehmigung und durch unerwartetes Grundwasser verzögerte sich das Ausführungsziel um 6 Wochen. Nach Abbruch aller Gebäudeteile wurde das Gelände neu modelliert und eingeebnet. In der ersten Märzwoche konnte das gesamte Gelände zufriedenstellend übergeben werde.

Allen Beteiligten sei hier ein außerordentlicher Dank ausgesprochen für die gute Zusammenarbeit und dem Abbruchunternehmen Herzog einen besonderen Dank für die hervorragende Leistung.

Südansicht auf Hallenbad


Flachdach mit Schwimmbad


Nordansicht


Westansicht nach 2 Wochen


Bagger beim Fegen


Nordansicht in Baustelle


Südansicht


nach Fertigstellung